Betriebsgastronomie der GIZ jetzt noch nachhaltiger

Aktualisiert: 27. Apr.



Die Betriebsgastronomie der GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH an den Standorten Eschborn, Bonn sowie Bonn-Kottenforst wird zum 1. April 2022 neu vergeben. Im Rahmen der Ausschreibung wurde das qualitativ hochwertige Konzept weiterentwickelt und dem veränderten Gästeverhalten durch den Trend zum Mobile Office angepasst.

Ein weiterer Aspekt spielte in der Ausschreibung aber eine herausragende Rolle: Nachhaltigkeit. Den Rahmen für das Nachhaltigkeitsmanagement bildeten hierbei die Agenda2030.lat, das Pariser Klimaschutzabkommen Solutions COP21 und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Was bedeutet das für die Betriebsgastronomie der GIZ? Unter anderem, dass eine Vielzahl der Produkte ausschließlich in Bio- oder Fair Trade-Qualität angeboten werden, dass für alle Gerichte dank #eaternity der CO2-Wert ausgewiesen wird, dass Reinigungsmittel zukünftig ausschließlich umweltfreundlich sein müssen, auf Einwegverpackungen verzichtet wird und der Anteil tierischer Lebensmittel deutlich reduziert wird. Die Liste der Einzelmaßnahmen für mehr Nachhaltigkeit ist lang und zukünftig über alle Bereiche hinweg stark in der Betriebsgastronomie verankert.

Wir freuen uns, dass wir dieses Konzept, ein Leuchtturm für Nachhaltigkeit in der Betriebsgastronomie gemeinsam mit der GIZ nach dem GoGreen Beratungsansatz entwickeln durften und somit einen Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten können!






13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen